Aktuelle Zeit: Montag, 16.07.2018, 18:44




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 10:15 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Mittwoch, 01.02.2017, 09:08
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Frettchen: 4
Halter seit: 7 Jahre
Haltung: Innenhaltung
Hallo zusammen,

seit über 6 Jahren bin ich nun schon stolzer Frettchenbesitzer und in dieser Zeit konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Diese Erfahrungen möchte ich jetzt gerne mit werdenden Frettchenbesitzern teilen und hilfreiche Ratschläge geben.

Zu diesem Zweck habe ich folgende Webseite erstellt:
http://www.meinefrettchen.de

Dort finden Einsteiger alle nötigen Informationen über Frettchen. Von der Anschaffung, über die richtige Ernährung bis hin zur Auswahl des passendes Zubehörs. Es lohnt sich also auch für Personen, die bereits Frettchen besitzen.

Meine Seite ist erst seit dieser Woche online und daher noch recht unbekannt. Sollte euch der Aufbau und Inhalt also gefallen, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr die Seite mit euren Freunden teilt.

Am Ende jedes Beitrags habt ihr die Möglichkeit diesen zu teilen, und in der Seitenleiste findet ihr einen Link zur Facebook-Fanseite.

Vielen Dank an alle die mich bei diesem Projekt unterstützten. Solltet ihr Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, dann immer her damit :).

Gruß,
Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 10:32 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea

Registriert: Freitag, 16.09.2016, 11:16
Beiträge: 44
Nette Seite, sehr Informativ. Aber warum gibt es kein Nassfutter für Frettchen?
Das gibt es nämlich sehr wohl von diversen Herstellern.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 10:49 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Mittwoch, 01.02.2017, 09:08
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Frettchen: 4
Halter seit: 7 Jahre
Haltung: Innenhaltung
Hallo wib,

der Bereich Ernährung ist noch in Bearbeitung. Ich werde dort heute oder morgen noch Vorschläge für geeignetes Nassfutter einbinden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 11:24 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Mittwoch, 01.02.2017, 09:08
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Frettchen: 4
Halter seit: 7 Jahre
Haltung: Innenhaltung
Nochmal danke für den Hinweis wib. Ich habe die Ernährungsseite noch etwas angepasst und jetzt auch Empfehlungen für Nassfutter integriert.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 13:17 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 232
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
Hallo :wave:

Gleich zu Beginn -
Eine tolle Seite mit ansprechender Gestaltung und Texten :clap:
Was mir auf die schnelle gefehlt hat, wären die Infos zur Außenhaltung. Für mich einfach die natürlichste und gesündeste Form diese Räuber zu halten.
Unter der Rubrik Ernährung könntest du den Link vom Tierhotel beifügen. Ich bestelle dort schon jahrelang und bin mit der Auswahl und Lieferung sehr zufrieden.
Aber für eine Homepage im Aufbau schon sehr gelungen!!!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 14:40 
Online
Mustela eversmannii
Mustela eversmannii
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 1003
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Huhu,

Man sieht du hast viel Mühe reingesteckt, aber es sind dir eine Fehler unterlaufen.
Zuallererst sind die Bilder teilweise von Google und nicht deine eigenen (Quellenangabe!)

Bei der Ernährung stößt mir das Bild auf. Es zeigt ein Frettchen mit Wassermelone. Obst und Gemüse sind schädlich für Frettchen. Sie können den sauren Urin und Basische umwandeln, was zu Harnsteinen führt.

Ebenso sind bei den Lexkerlis Trauben und Rosinen, ebenso wie für Hunde giftig.
Ganz abgesehen davon, dass sie viel zu viel Zucker enthalten und prinzipiell Inslinome nicht nur begünstigen, sonder sogar entstehen lassen kann. Eine der häufigsten und schwerwiegendsten Erkrankungen beim Frettchen.

Ebenso ist zu sagen, dass das empfohlene Trockenfutter mittlerweile zu den eher schlechten gehört.
Der Kohlenhydratanteil liegt bei 50% (Kohlenhydrate gleich Zucker) .

Ich würde das alles nochmal überarbeiten und gerade bei der Ernährung nochmal informieren.

Z.b. hier http://www.frettchen-1x1.com

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 14.11.2017, 15:06 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Mittwoch, 01.02.2017, 09:08
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Frettchen: 4
Halter seit: 7 Jahre
Haltung: Innenhaltung
Hallo,

danke für euren Input.

@kerstin deinen Vorschlag zur Außenhaltung finde ich gut. Darüber werde ich demnächst einen passenden Artikel veröffentlichen.

@Sandy die auf der Seite verwendeten Bilder sind keineswegs von Google, sondern von Shutterstock bzw. Bigstock, wofür ich Lizenzgebühren bezahlt habe. Das Bild mit der Wassermelone habe ich auch nur verwendet, weil ich es lustig finde. Es sollte natürlich in keinster Weise andeuten, dass Frettchen mit Obst und Gemüse ernährt werden sollten.

Deine Vorschläge zur Ernährung werde ich ernst nehmen und die Seite noch ein wenig überarbeiten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 15.11.2017, 20:51 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Freitag, 27.11.2015, 08:02
Beiträge: 117
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 12.2014
Haltung: Innenhaltung
Hallo,

ich habe ehrlich gesagt nicht deine ganze Seite gelesen ich habe nur die Ernährung mal grob überflogen und dabei sind mir ziemlich viele Fehler aufgefallen, wo es mich wundert das diese nicht auch schon bemängelt wurden.

Grundsätzlich sind Futtertiere die einzig richtige / artgerechteste Ernährung. Allerdings schreibst du, das man die Größe der Futtertiere anpassen müsste und man Babymäuse, Babyratten und Eintagsküken geben müsste. Ich muss dir sagen, das stimmt so nicht! Zum einen sind Babyratten, Babymäuse und Eintagsküken in keinster Weise zur Alleinfütterung geeignet! Bei ihnen ist das Skelett nicht aus mineralisiert so das es auf lange Sicht zu Mangelerscheinungen kommen würde. Diese sind NUR als Snack anzusehen. Bei der Fütterung von Futtertieren redet man von ADULTEN Mäusen, Wachteln, Hamstern, etc. diese sind auch zur alleinigen Fütterung geeignet. Futtertiere sollten im Idealfall TÄGLICH auf dem Speiseplan stehen.
Du schreibst das du von der Fütterung abrätst, weil die Wusel damit rum sauen würden. Sorry aber wer nicht mal nach der Fütterung die Schlafdecke tauschen möchte sollte sich keine Frettchen halten. Genauso ist bunkern ein natürliches verhalten und sollte NICHT unterbunden werden! Futtertiere können durchaus auch mal bis zu 24 Stunden liegen bleiben. Die meisten Frettchen fressen zum Beispiel bei Küken immer erst die Köpfe vielleicht noch die Füße und der Rest wird gebunkert bis es die richtige "Reife" hat und wird dann erst gefressen.

Barf Fleisch, nach Prey / Frankenprey (natürliche Supplemente wie Museklfleisch, Knochen, Knorpel, Innerein..) oder Suppi-Barf (chemische Supplemente), sollten immer in STÜCKEN gefüttert werden. Es kommt dabei auf die Wusel an ob sie alle Bestandteile fressen oder nicht, demnach sollte die Barf-Variante (nenn ich das jetzt mal), ausgewählt werden. Gewolftes sollte nur ab und zu gegeben werden. Die Wusel haben nicht zum schön aussehen diese Weißen, Scharfen, Spitzen Dinger in der Schnute, man nannte sie auch Zähne! Warum also fütterst du NUR gewolftes und Trockenfutter?

Ausserdem sollte man sich überlegen ob man nur Fleisch und Futtertiere füttern möchte oder eine Mischfütterung anstrebt die auch Nassfutter und Trockenfutter beinhaltet. Grundsätzlich sollte Nassfutter Trockenfutter vor gezogen werden.
usw... (Zu dem Rest wurde ja schon genug geschrieben)

Wie schon gesagt wurde solltest du dich noch mal selbst mit der richtigen Ernährung auseinander Setzen oder jemanden fragen der sich damit aus kennt.

LG

_________________
RIP
Romy 01.06.2013-14.12.2015
Piet 01.06.2010-30.12.2016
Melvin 2012-30.10.2017


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16.11.2017, 07:39 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Mittwoch, 01.02.2017, 09:08
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Frettchen: 4
Halter seit: 7 Jahre
Haltung: Innenhaltung
Hallo 1130,

danke für deine konstruktive Kritik. Auf ein paar Punkte möchte ich allerdings eingehen.

Zitat:
Grundsätzlich sind Futtertiere die einzig richtige / artgerechteste Ernährung


Ich bin der Meinung, dass es keine einzige-richtige Ernährung gibt. Es gibt immer mehr als eine Option. Alle Varianten haben ihre Vor-und Nachteile. Eine reine Ernährung nur mit Futtertieren ist genauso wenig zielführend, wie die ausschließliche Fütterung mit Frischfleisch oder Nassfutter.

Zitat:
Babymäuse und Eintagsküken in keinster Weise zur Alleinfütterung geeignet

Wo habe ich denn das Wort Alleinfütterung auf der Seite in Zusammenhang mit Futtertieren erwähnt? Ganz im Gegenteil. Folgendes habe ich geschrieben: "Ich persönlich rate dir aber von der reinen Fütterung mit Mäusen, Ratten oder Eintagsküken ab"

Zitat:
Du schreibst das du von der Fütterung abrätst, weil die Wusel damit rum sauen würden. Sorry aber wer nicht mal nach der Fütterung die Schlafdecke tauschen möchte sollte sich keine Frettchen halten
Wenn du den Inhalt wiedergibst, dann doch bitte im kompletten Zusammenhang. Die Tatsache mit der Sauerei war nur ein Punkt, der meiner Ansicht nach gegen eine reine Ernährung mit Futtertieren spricht. Außerdem hatte ich auch noch erwähnt, dass die Qualität der Tiere mitunter nicht optimal ist bzw. schwer überprüft werden kann.

Zitat:
Die meisten Frettchen fressen zum Beispiel bei Küken immer erst die Köpfe vielleicht noch die Füße und der Rest wird gebunkert bis es die richtige "Reife" hat und wird dann erst gefressen.

Bei dem Teil mit den Köpfen und Füßen kann ich dir nur zustimmen. Die Sache mit der "Reife" konnte ich allerdings nicht erleben. Meine Frettchen haben die Kadaver zwar gebunkert, aber dann auch nicht mehr gefressen.

Nochmal danke für deine Verbesserungsvorschläge. Ich werde die Ernährungsseite noch etwas überarbeiten und etwas deutlicher machen, dass eine Mischung aus Futtertieren, Frischfleisch und Nassfutter eine optimale Ernährung darstellt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16.11.2017, 09:04 
Online
Mustela eversmannii
Mustela eversmannii
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 1003
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Futtertiere sind wichtig, denn sie bieten die optimale Grundlage für den Bedarf an Knochen und Fell.
Größere Tiere, wie z.b. Geflügel, werden die Knochen oft nicht mit gefressen, sie sind einfach zu groß.

Eine ausschließliche Fütterung ist auch nicht gesund.
Futtertiere enthalten alle wichtigen Bestandteile, die ein Frettchen braucht.

Aus welchem Grund lehnst du die reine Fütterung mit Futtettieren ab?

Auch die Haltung finde ich ...naja

Es gibt keine geeigneten Käfige für Frettchen. Der TVTgibt 6qm pro Paar reine Grundfläche vor. Das wäre ein Käfig bin 2m x 3m .
Dein aufgelisteter Käfig erfüllt diese Bedingung bei weitem nicht.

Die wenigsten Hilfen und Tierheime vermitteln überhaupt noch in Käfighaltung.

Bei mir gilt die Faustregel, "würdest du deine Katze in den Käfig sperren? Nein? Dann ist er auch nicht für Frettchen geeignet".

Nur weil man es früher so praktiziert hat, ist das noch lange nicht empfehlenswert.

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de