Aktuelle Zeit: Freitag, 17.08.2018, 15:36




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 16:13 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Montag, 01.02.2016, 12:57
Beiträge: 14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo liebe Frettchenfreunde,
ich bin momentan fleißig am "shoppen" für meine zukünftigen Fellpopos ;).
Jetzt bin ich beim Futter angelangt und da tun sich doch noch ein paar Fragen auf.
Ich möchte Ihnen Morgens + Abends Fleisch/Küken/Mäuse füttern. Tagsüber hätten Sie Trofu zur Verfügung. Beim Trofu schwanke ich monetan: Ich hatte eigentlich geplant Ihnen FerreTastic/F4u Revolution zu geben, gemischt mit etwas Katzentrockenfutter.
Beim Katzentrockenfutter habe ich mich Stunden vor den Rechner gesetzt und Zusammensetzungen verglichen. Rausgekommen sind Sanabelle Kitten und Royal Canin. Was meint ihr zu den beiden Sorten? Es wäre ja gemischt mit dem Frettchenfutter.

Beim Nassfutter (was sie nur in Ausnahmen bekommen würden) wäre es eigentlich Animonda. Jetzt habe ich mir aber mal das Dehnerfutter "best Nature" angeschaut. Hat das schonmal jemand getestet, bzw. ist es empfehleswert? Es hat jedenfalls keinen Zucker und kein Getreide. Einen relativ hohen Fleischanteil. Was meint ihr dazu? Welches Nassfutter ist sonst noch zu empfehlen?

Als Katzenstreu habe ich mir jetzt mal das Cats Best Öko Plus bestellt, das verwenden ja die meisten von euch ;)

Ansonsten überlege ich mir noch den Lucky-Kitty Trinkbrunnen. Was meint ihr dazu und wie kriegen eure Fretts ihr Wasser?

Ansonsten habe ich bisher gekauft:
- Katzenklos (6 Stück)
- Paste von Gimcat/Gimpet
- Trockenfleisch als Leckerlie (100% Fleischanteil)
- Raschelball
- Katzenangel
- 3 Hängematten
- 2 Kuscheltunnel
- 1 Rascheltunnel
- 2 Liegekissen
- 1 Kuschelsack
- 1 Kuschelhöhle (Habt ihr von denen auch 2 wegen der Reinigung oder wascht ihr da nur das herausnehmbare Kissen?)
- Decken
- Schwere Keramikfutternäpfe
- 6m Drainagenrohre mit 10 cm Druchmesser (ich werde das als Aufgang für die Etagen im Schrank benutzen, habe vor es unten rein zu klemmen und es dann im Bogen nach oben laufen zu lassen, kommen sie da hoch? Und reichen die 10 cm Durchmesser? Hab gehört bei großen Rüden könnte das doch mal knapp werden :D)

Hab ich was wichtiges vergessen?
Bin für alle Tipps dankbar ;)

LG


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 16:16 
Offline
Ferretopia
Ferretopia
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 26.06.2012, 18:57
Beiträge: 5198
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 1998
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Ulm
Für Futtersorten usw haben wir eine ganze Liste in der du alles findest ;)

viewtopic.php?f=29&t=7250

Toll das du dir so viele Gedanken machst :D

_________________
Grüssle aus Ulm


RIP: Skippy 2001 - Peppy 2006 - Lola 2007 - Krümel 2010 - Freddy 2010 - Jeanny 2013 - Benny 2013 - Balou 2014 - Maggy 2014 Garfield 2014 Tobi 2014 Beerchen 2015 Luna 2015
Dass mir mein Tier das Liebste sei, Sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
Das Tier ist mir im Sturme treu Der Mensch nicht mal im Winde.

http://frettchen.bayern


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 17:14 
Offline
FerretWhisperer
FerretWhisperer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 20.02.2013, 12:45
Beiträge: 1857
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 8.2010
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Nürnberg
Ich würde auch zum Untermischen ein hochwertiges Katzentrofu nehmen, dazu eignet sich z.B. Das Etosha von Wildcat oder auch das Cat's fees Favorite oder den Meadowland Mix von Natural Cat.

Animonda ist ein gutes Nasfutter, ich persönlich gebe aber gar keins. Das best Nature liest sich nicht schlecht, mich persönlich würde allerdings Gemüse bzw. Reis stören, es gibt ja auch genug Nafu ganz ohne das.

Der Lucky Kitty ist denke ich gut für die Frettchen, ich persönlich mag ihn nicht (sie haben mir den Schlauch zerbissen und ich hatte immer Stress die Pumpe an den richtigten Platz zu setzen) und benutze deswegen wieder Näpfe. Die Wusel haben aber gerne draus getrunken.

Ich hab von allem mehr als eins, also auch mehr Höhlen, die wasche ich aber definitiv komplett und nicht nur das Kissen da drin. Aber das kommt auch alles mit der Zeit, zu Anfang hatte ich auch nur ein paar Sachen und das wurde mit der Zeit immer mehr :D.

Mein größter Rüde hat 1,9kg im Winter und er hats immer durch die 10cm Röhren geschafft. :)

_________________
Einen lieben Gruß von Birgit und 10 Stinkern.
Hinter der RBB aber unvergessen: Sid (6.2010-20.4.2012), Sheldon (7.2007-24.7.2013), Fielmann (5.2007-3.3.2015) und Sophie (4.2008 - 9.11.2015), Barney (5.2010 - 26.3.2016)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 20:01 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Freitag, 27.11.2015, 08:02
Beiträge: 117
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 12.2014
Haltung: Innenhaltung
moonlit_89 hat geschrieben:
Der Lucky Kitty ist denke ich gut für die Frettchen, ich persönlich mag ihn nicht (sie haben mir den Schlauch zerbissen


Was hast du für frettchen das sie an den Schlauch dran kommen? :lol: Probleme mit dem Motor setzen hab ich eigentlich eher selten...
Meine lieben ihren Brunnen. Habe aber trotzdem auch noch Näpfe stehen. Einer meiner Fellpopos ist zu doof daraus zu trinken. Er steckt immer die Nase oben in den sprudler und wundert sich über das Wasser in der Nase :lol:


Zum Thema Futter wurde eigentlich schon genug gesagt. Aus Erfahrung mit Nassfutter kann ich sagen dass das Animonda Carny und Greenwoods Nassfutter für Frettchen meine zwischendurch ganz gerne futtern.

Eine Futterkugel oder Fummelbrett für leckerchen kommt hier auch gut an.

An Streu kannst du auch Greenwoods kaufen ist identisch mit dem cats Best. Guck immer was grade im Angebot ist. Ganz gut ist auch das benek. Es ist schwerer und wird nicht so in der Wohnung verteilt.

Am Anfang hatte ich auch nur so wenig kuschel Sachen. Das wird von ganz alleine immer mehr :-)

Ich denke für den Anfang hast du erstmal das nötigste. Der Rest kommt ganz von allein.

LG

_________________
RIP
Romy 01.06.2013-14.12.2015
Piet 01.06.2010-30.12.2016
Melvin 2012-30.10.2017


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 20:08 
Offline
Mustela eversmannii
Mustela eversmannii
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 1008
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Huhu,

Ich würde dir auch die beiden Sorten von moonlit empfehlen.

Das Animonda ist ein Mittelklasse Nassfutter, unter Katzenhaltern eigentlich schon eher Richtung untere Mittelklasse.

Im Sommer füttere ich auch hin und wieder Nafu plus Fleischbrei (da ich ein paar kranke und alte Tiere hab, die im Sommer zu viel bunkern und es schnell gammelig wird).

Da füttere ich Catz Finefood, Mac's oder Feringa. Auch das Greenwoods extra für Frettchen ist nicht schlecht, da sind sogar ganze Herzen drin.

Jedoch sollte Nassfutter lieber die Trockenfuttermahlzeit ersetzen und nicht die Fleischmahlzeit! Denn richtig gutes Nassfutter ist immer noch besser als Trockenfutter :)

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 21:01 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Montag, 01.02.2016, 12:57
Beiträge: 14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Sandy_96 hat geschrieben:

Das Animonda ist ein Mittelklasse Nassfutter, unter Katzenhaltern eigentlich schon eher Richtung untere Mittelklasse.

Im Sommer füttere ich auch hin und wieder Nafu plus Fleischbrei (da ich ein paar kranke und alte Tiere hab, die im Sommer zu viel bunkern und es schnell gammelig wird).

Da füttere ich Catz Finefood, Mac's oder Feringa. Auch das Greenwoods extra für Frettchen ist nicht schlecht, da sind sogar ganze Herzen drin.

Jedoch sollte Nassfutter lieber die Trockenfuttermahlzeit ersetzen und nicht die Fleischmahlzeit! Denn richtig gutes Nassfutter ist immer noch besser als Trockenfutter :)


Danke für die Antwort :)
Was ist an Animonda das Problem, bzw. Warum nur untere mittelklasse? Habe mir mal das Catz Finefood angeschaut. Das is eigetlich ähnlich wie das von mir angesprochene Best Nature.
Im Catz Finefood sind ja in jeder Sorte noch obst/gemüse zugesetzt, ist das vernachlässigbar? Bei Preiselbeeren und co. Würde ich mir sonst Sorgen wegen dem fruchtzucker machen.
Hm fördert das Nafu nicht noch stärker Zahnstein wie Trofu?
Würde ihnen das gern anstatt trofu anbieten, allerdings kann ich, wenn ich arbeiten bin nicht nachfüllen und ich könnte mir vorstellen, dass das Nafu gleich weg ist und sie dann den ganzen Tag hungern? Wie handhabst du das genau :)?
Danke


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 21:04 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Montag, 01.02.2016, 12:57
Beiträge: 14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Ach so eine kleine Frage noch: Wieviele Näpfe habt ihr für die Räuber bereit stehen? Ich hatte gedacht ich stelle einen Futter und einen Wassernapf auf, sozusagen die "Futterstelle" aber so wie sich das liest habt ihr mehrere? Soll ich lieber noch ein paar im Gehege verteilen?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 21:35 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Freitag, 27.11.2015, 08:02
Beiträge: 117
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 12.2014
Haltung: Innenhaltung
Huhu

Ich finde eine feste Futterstelle reicht. (wenn sich die Frettchen alle vertragen)
Meine haben sie im Käfig mit Wasser, Trockenfutter und Fleisch. In der Küche steht dann noch der Trinkbrunnen.

Da meine Diva die Näpfe schon mal gerne verteidigt hatte ich zu Beginn der Vergesellschaftung zwei Futterstellen. Hab ich aber wieder weg geräumt. Das einzige was ist. Da die Diva den einen Rüden (Herz Patient) immer noch nicht leiden kann und der dann schon mal zu kurz kommt bekommt er dann schon mal ne "extra Wurst" in der Küche.
Im großen und ganzen reicht aber eine Futterstelle.


Das catz finedood gucken meine mit dem arsch nicht an :lol: das wird sich erst raus stellen wenn deine Fellpopos da sind, ob und was sie mögen. Meine fressen zb. an Fleisch nur Geflügel. Andere erzählen das ihre Rind und so fressen.
LG

_________________
RIP
Romy 01.06.2013-14.12.2015
Piet 01.06.2010-30.12.2016
Melvin 2012-30.10.2017


Zuletzt geändert von 1130 am Dienstag, 03.05.2016, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 03.05.2016, 21:39 
Offline
Mustela eversmannii
Mustela eversmannii
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 1008
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Das Animonda ist ziemlich schlecht deklariert:

Zitat:
Rind & Huhn: Rind (38%, Lunge, Herz, Niere, Fleisch, Euter), Huhn (30%, Leber, Fleisch, Mägen, Hälse), Calciumcarbonat.


Wie viel ist Lunge? Oder sind 37 Prozent Euter? Das ist ein bisschen das Problem.

Du hast Recht, die 3 % pflanzliches müssten beim CFF nicht sein, aber in jedem Trockenfutter sind eindeutig mehr ;) Und da ja wie gesagt die Trofu Mahlzeiten damit ersetzt werden sollen und nicht die Fleisch-Mahlzeiten sehe ich das überhaupt nicht als Problem.

Zitat:
CFF
Rind & Ente:
50% Rind (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 2/3 Muskelfleisch und 1/3 Herz; ca. 30% Innereien, davon 1/2 Lebern und 1/2 Lungen), 24,15% Trinkwasser, 20% Ente (bestehend aus 1/2 Herz und 1/2 Leber), 3% Cranberries, 2% Aloe Vera, 0,5% Rosmarin, 0,2% Rapsöl, 0,15% Taurin.

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de