Aktuelle Zeit: Mittwoch, 24.01.2018, 00:46




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen beißt
BeitragVerfasst: Sonntag, 30.07.2017, 13:37 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Samstag, 29.07.2017, 21:40
Beiträge: 3
Also das kam mir nicht nur so vor als wenn er glücklich war, es ging ihm einfach gut und er hat nie gebissen.
Und Bailey hat ja von der ersten Sekunde an gebissen also hat das nichts damit zutun das wir nur ein Frettchen haben.
Ich weiß das man Frettchen zu zweit halten sollte aber es gibt sehr sehr viele Leute die nur ein Frettchen haben
Und jetzt auf mich einzureden ich solle noch ein zweites holen hilft mir jetzt leider auch nicht weiter, aber sein beißen hat nichts mit der Tatsache zutun das er alleine ist.
Und ja der Käfig ist ja auch nur jetzt für eine kurze Zeit dann kommt der weg wie gesagt hier kann er rumlaufen und aucj schlafen wo er möchte aber dazu muss er sich erst an uns gewöhnen.
Also falls jetzt jemand einen hilfreichen Tipp für mich hat was ich tun kann ( ausser einen zweiten zu holen) wäre ich sehr dankbar dafür
Das soll jetzt nicht böse rüber kommen aber wir haben bei finny alles richtig gemacht und wenn jemand sagt es war nicht so macht mich das sehr traurig da er erst vor einem Monat von uns gegangen ist.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen beißt
BeitragVerfasst: Sonntag, 30.07.2017, 14:03 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 227
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Dann erzähl doch Mal was du weiter geplant hast mit der Haltung. Wie sollen sie auf Dauer wohnen, was gibt es an Futter etc. ?

Wir meinen es alle nicht böse aber es hat sich nunmal viel geändert. Welpen zwicken gerne am Anfang, sie müssen lernen dass du empfindlicher bist als andere Frettchen. Wenn der Kleine keinen Kumpel bekommt musst du auch die Zeit haben dich IMMER um ihn zu kümmern wenn er wach ist, das kann doch keiner leisten. Wer putzt sein Fell, seine Ohren? Wer rauft mit ihm wie Frettchen es gerne tun?

Wir pochen so darauf weil unsere Erfahrungen und gezeigt haben dass Einzelhaltung, gerade in dem Alter zu Problemen führt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen beißt
BeitragVerfasst: Sonntag, 30.07.2017, 16:14 
Offline
Ferretopia
Ferretopia
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 26.06.2012, 18:57
Beiträge: 5197
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 1998
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Ulm
Als ich vor 19 Jahren mein erstes Frettchen hatte, hab ich diese auch Einzeln gehalten, und hatte
nie das Gefühl, das ihr etwas fehlt, ein Trugschluss, nach ihr nahm ich ein Pärchen aus dem
Tierschutz, an ihnen konnte ich sehen, wie sehr sie aneinander hängen, ohne Bezugsverlust
zu mir. Nun mein stärkstes Rudel waren 14 Frettchen, die ganzen Facetten ihrer Frettchensprache
zu und untereinander, ihr soziales Verhalten die liebe zueinander die Trauer wenn eines für immer
geht. Der Spaß wenn sie miteinander spielen, so können sie niemals mit Menschen spielen.

Bitte denk darüber nach, mindestens noch ein Frettchen einziehen zu lassen, besser währen 2 :)


Zur Haltung kann ich mich nur anschließen, Frettchen sollten wie Katzen gehalten werden. Meine dürfen Tags bis auf Schlaf und Kinderzimmer überall herumrennen, nachts müssen sie im Wohnzimmer (21qm)
bleiben ;)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bitte Bitte Frettchen sind sehr gesellige Tiere, und ein Frettchen das durch den Menschen
zum Einzelgänger gemacht wurde ist nur ein Schatten eines Frettchen, möchtest du alleine
unter Kühen leben, du kannst sicher mit ihnen kuscheln oder spielen aber niemals dich mit
ihnen unterhalten, niemand versteht deine Sprache du bist in Gesellschaft ganz alleine :(

_________________
Grüssle aus Ulm


RIP: Skippy 2001 - Peppy 2006 - Lola 2007 - Krümel 2010 - Freddy 2010 - Jeanny 2013 - Benny 2013 - Balou 2014 - Maggy 2014 Garfield 2014 Tobi 2014 Beerchen 2015 Luna 2015
Dass mir mein Tier das Liebste sei, Sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
Das Tier ist mir im Sturme treu Der Mensch nicht mal im Winde.

http://frettchen.bayern


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen beißt
BeitragVerfasst: Sonntag, 30.07.2017, 20:10 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Freitag, 27.11.2015, 08:02
Beiträge: 114
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 12.2014
Haltung: Innenhaltung
Also als erstes auch wenn du das nicht hören willst.
Frettchen sind keine Einzelgänger sondern, im Gegensatz zu ihren Verwandten der Marder, Rudeltiere! Ohne jetzt die Zucht in Frage stellen zu wollen. Ich kenne keine Hilfe und auch keinen seriösen Züchter der heutzutage ein einzelnes Tier heraus gibt. Ausserdem trainieren Sie von Anfang an den Gang zur Toilette und gewöhnen sie an Menschen Hände.

Es gibt gaaaanz selten Einzelgänger Frettchen, diese wurden aber durch schlechte Sozialisierung dazu gemacht. Bitte denke darüber nach ihm einen Spielgefährten dazu zu holen. Klar spielt der kleine auch mit dir, aber einen Partner kannst du nicht ersetzen. Und auch bei zwei Tieren die zusammen spielen wirst du merken das sie dich auch immer wieder mit ins Spiel einbeziehen.

Frettchen sind auch keine Käfig Tiere. Stelle ihm zumindest jetzt schon den Raum in dem der Käfig steht komplett zur Verfügung und lasse die Käfigtüre durchgehend auf, sodass er selbst entscheiden kann ob er im Käfig ist oder nicht. Und dann nach und nach die ganze Wohnung

Der Gang auf die Toilette muss trainiert werden, das kann durchaus einige Wochen dauern.

Und zum Thema beißen. Auch das kann trainiert werden. Die Frettchen müssen erst lernen das deine Haut empfindlicher ist. Die wichtigste Regel wenn es zu schnappt immer zum Frettchen hin arbeiten, also zb den Finger weiter ins Mäulchen schieben und nicht den Finger weg ziehen. Die tragschlaffe sollte auch nicht angewendet werden. Auch ein leichtes hin und her "schütteln" nicht, das fordert sie nur zum weiteren spielen auf. Manche müssen auch erst lernen Futter und Hand voneinander zu unterscheiden, es kann passieren das sie sich zu sehr auf das Futter konzentrieren und nicht direkt merken das ein Finger dazwischen ist. Es empfiehlt sich am Anfang auch mit Angel oder Tüchern zu spielen.

_________________
RIP
Romy 01.06.2013-14.12.2015
Piet 01.06.2010-30.12.2016
Melvin 2012-30.10.2017


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen beißt
BeitragVerfasst: Montag, 31.07.2017, 14:48 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 205
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
Kurz und knapp auf den Punkt gebracht - Es tut mir leid das so ehrlich und direkt zu schreiben aber was du und dein Vater macht ist Tierquälerei! Der kleine Rüde muss mit einer neuen Wohnsituation und dann noch damit klar kommen das seine Geschwister, Eltern ect. nicht mehr da sind und er alleine im Käfig hockt...
Sicher ist es eine Mischung aus Langeweile und Unzufriedenheit plus das der Kerl wahrscheinlich auch nicht viel Umgang mit Menschen hatte. Ich möchte ehrlich gesagt auch keine Tipps aussprechen wenn du nicht bereit bist, ein schönes Frettchenleben zu ermöglichen!!!
Da fehlen mir die Worte und es macht mich traurig und wütend zugleich!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de