Aktuelle Zeit: Freitag, 25.05.2018, 05:29




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23.02.2012, 20:15 
Also ich war heute probeschnuppern, in einem Haushalt mit 8 (!) Frettchen in freier Wohnungshaltung! Ich war auf das Schlimmste vorbereitet, aber man roch echt gar nichts! :shock: Selbst meine Freundin, die etwas etepetete ist, musste zugeben, dass sie nichts Tierisches gerochen hat.

Klar, es roch fremd, aber das tut ja jeder Haushalt! Aber es roch definitiv nicht nach muffigen-Wildtieren ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 06:03 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Montag, 11.01.2016, 00:07
Beiträge: 18
Hi,

ich war glaube ich so Ende 2015 mal Probeschnuppern und hatte mich gegen Frettchen und für Ratten entschieden. Aber da diese leider viel zu kurzlebig sind, bin ich wieder auf der Suche, was denn danach kommen könnte...

Ein großer Minuspunkt - zu der doch aufwendigeren Vorbereitung eines Frettchenzimmers sowie einer Auslaufmöglichkeit oder doch die Überlegung einer Außenhaltung inkl. Umbau/Bau eines geeigneten Geheges - war, dass ich nach dem Probeschnuppern bis zur nächsten Dusche den Geruch des Frettchens an den Händen hatte und mir der Geruch selbst, sollte der zu Hause richbar sein nichts ausmachen würde, aber die Tatsache, dass man selbst immer und überall nach Frettchen stinken würde, das schon...

Das Frettchen was ich länger auf dem Arm hatte war glaube ich jünger und evtl. halt noch unkastriert?!? Sollte ich daher vielleicht noch einen Probeschnuppertermin wahrnehmen? Oder würdet ihr sagen, dass das grundsätzlich der Fall ist? Was kann man effektiv dagegen tun? Also Frettchenschmuseklamotten wären eh angedacht ;-)

Falls ich mich für eine Außenhaltung entscheide, sollten sie dann dauerhaft draußen bleiben oder zur Beschäftigunszeit abends ein paar Stündchen bzw. im Winter komplett auch rein? Wobei dann ja die gleiche Problematik mit den Gerüchen besteht, die sich evtl. in den Klamotten - auch frischen im Schrank? - festsetzen...

Kann von der Außenhaltung auch wieder in die Wohnungshaltung gewechselt werden, wenn sich wohnmäßig was ändert?

Und wäre ein Umbau eines (noch nicht vorhandenen) Gartenhäuschens möglich oder sollte ich besser direkt nach Tiergehegen schauen? Komplett selbst bauen traue ich mir nicht zu...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 08:47 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 215
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
@ castiel

Definitiv ist der Geruch bei reiner Außenhaltung nicht gegeben! Wenn du die Frettchen abends in die Wohnung holst dann wird man auch da noch mehrere Stunden das Frettchen unterwegs waren ;) Uns Frettchenfans macht das aber in der Regel nichts aus vor allem weil man selbst den gewohnten Geruch nicht als störend wahrnimmt!

Zur Außenhaltung kann ich dir nach 17 Jahren Erfahrung folgendes sagen :

Ein Gartenhaus mit Anbau ist eine tolle Option! Wichtig ist das dein Gehege recht groß ist! Für ein Pärchen empfehle ich mindestens 8 qm. Je größer desto besser!!! Ein gekauftes Gehege entspricht meistens nicht den benötigten Platzansprüchen! Bitte achte darauf das nur ein kleines Gartenhäuschen nicht ausreichend ist!
Das Gehege muss vor starken Wettereinflüssen geschützt sein. Für den Boden eignen sich Waschbetonplatten oder du vergittert unterirdisch! Frettchen können hoch springen daher sollte auch die Decke ausbruchssicher sein.
Eine mit z.b isolierte Schlafbox ist für die ganzjährige Außenhaltung ein Muss! Das Gehege soll abwechslungsreich gestaltet bzw. Regelmäßig umgestaltet werden um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Frettchen können das ganze Jahr über im Freien bleiben. Du kannst die Räuber auch im Winter ins Haus holen aber nur in wenig beheizten Räumlichkeiten. Ein Wechsel von innen nach Außen oder andersrum ist relativ leicht möglich. Wichtig - nur in den Sommermonaten einen Wechsel durchführen damit die Frettchen genügend Zeit haben sich mit den Temperaturverhältnissen umzustellen! Also ein bisschen vorausschauend planen ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 09:00 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 215
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
Um Missverständnisse zu vermeiden ;)
Nur der Anbau sollte mindestens 8 qm beinhalten Plus die Maße vom Gartenhaus! Die qm Angaben sind reine Bodenfläche welche zusätzlich mit Plattformen nach oben noch erweitert werden müssen!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 09:12 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 244
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Ich habe 2 gechippte Fähen und uns hat noch nie jmd auf den Geruch angesprochen. Man hat es im Haus nur vor dem Chip gerochen.
Ist auch immer eine Frage der Hygiene. Hier wird 1x die Woche gründlich alles geputzt und alle Frettchensachen gewaschen.

Und ich hatte damals viel Spaß dabei das Zimmer einzurichten. Mit Frettchen wird man zwangsläufig zum Handwerker ;)

Ich käme aber nie auf die Idee extra Sachen für die Nasen anzuziehen - die Frettchen gehören zu uns so wie sie sind. Unkastriert müffeln sie für uns aber auch zu stark :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 11:01 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Montag, 11.01.2016, 00:07
Beiträge: 18
Als Minimum für ein „Dauer-Außen-Gehege“ werden doch 10 qm überall angegeben, dass größer immer besser ist weiß ich ;-) Welche Aufteilung wäre denn besser größeres Gartenhaus oder größeres Auslaufgehege oder halb/halb? Wie kommt ihr denn nun auf 8 qm?

Ich hatte an so ein Gartenhäuschen mit großen/tiefen Fenstern sowie angrenzendem Überdach gedacht, sodass man quasi einen Übergang reinschneiden kann und den Überdachteil „verdrahtet“ - dass gebuddelt wird, ist mir auch klar... Hat da jemand eine Bauanleitung, wie man das praktisch hinbekommt? Viereck ausbuddeln, Drahtwürfel rein und Erde wieder draufschüppen???

Gibt’s fertig isolierte Häuschen oder muss man da auch was zusammenbasteln?

Gechipt heißt kastriert, oder? Muss man Frettchen auch normal chippen, also mit Nummer versehen?

Eine Betonfliesenfläche mit angrenzendem Rasenteil ist vorhanden. Dort kommt wenig Sonne hin, ich glaube nur morgens...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 11:11 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 244
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Muss man nicht aber ich bin definitiv dafür wenn ich sehe wie viele Frettchen ausbüchsen :)
Unsere haben den Chip zur Registrierung und den Suprelorin Chip der ca. 2 Jahre hält.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 11:52 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata

Registriert: Sonntag, 06.11.2016, 10:38
Beiträge: 96
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 2/2016
Wohnort: Nähe Hannover
Isolierte Boxen kann man kaufen oder auch selbst bauen. Nach unserer Erfahrung ist es wichtig, dass die Innenseite gut abwischbar ist. Wir haben sowohl die gekaufte als auch die selbstgebaute Box innen mit PVC ausgekleidet. Styropor oder unbehandeltes Holz geht gar nicht. Danach mehrere Tage auslüften einkalkulieren... Schwitzwasser/Schimmel ist in den Boxen teilweise ein Problem, da muss man halt ggf nacharbeiten. Lässt sich aber hinbekommen.
Wir sind letztlich zu einer Kombi-Haltung übergegangen... Wir haben eine zierliche Fähe die meist alleine schläft und außerdem werden generell bei uns im Herbst/Winter die Kuschelsachen draußen klamm. Daher verbringen unsere Wusel die Nacht (Nachttemperatur <5°C) im unbeheizten Frettchenzimmer während die Decken ebenfalls drinnen trocknen. Morgens gehts für alle(s) wieder raus!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 12:14 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 215
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
Die qm Angaben welche du meinst oder ich angegeben habe sind Richtwerte vom Tierschutz oder wie bei mir Erfahrungswerte! Häng dich nicht an den 8 qm auf sondern sehe es als Hilfestellung was du unbedingt an Platz einplanen musst!

Schön wäre es sich mal bei allen zu bedanken als nur richtig zu stellen was du schon alles weißt! Das kann ich nicht wissen...


Ich habe Waschbetonplatten daher kann ich dir keine genaue Beschreibung geben wir du den Boden unterirdisch am besten absichert!

Unsere Schlafboxen hat mein Mann selbst gebaut das funktioniert wunderbar!
Dafür benötigst du z.b eine große Außenkiste aus Plastik verkleidest alles doppelwandig in der Mitte Styropor und die Fläche mit direktem Frettchenkontakt mit PVC. Eine Öffnung ist ausreichend ca. 15 cm breit ansonsten rundherum geschlossen! Für uns Menschen lassen sich die Deckel offen zum reinigen und Wechsel der Decken!
Unsere Decken sind nie klamm!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchengeruch und Arbeit
BeitragVerfasst: Samstag, 20.01.2018, 12:34 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Donnerstag, 14.05.2015, 21:37
Beiträge: 215
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 7
Halter seit: 10.2000
Haltung: Außenhaltung
Wohnort: Hohenkirchen
Den volierendraht haben wir z.b von drahtexpress
Der Draht sollte engmaschig, feuerverzinkt und rostfrei sein! Wir haben mir diesem Hersteller gute Erfahrungen gemacht! Nicht so günstig aber der hält super!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de