Das Frettchenforum
http://dasfrettchenforum.de/

Welpenerziehung
http://dasfrettchenforum.de/viewtopic.php?f=28&t=9961
Seite 1 von 1

Autor:  Floki [ Sonntag, 04.06.2017, 13:57 ]
Betreff des Beitrags:  Welpenerziehung

Hallo ihr Lieben.
Ich war mir nicht ganz sicher ob das Thema hier hin, oder doch in "Anfängerfragen" gehört. Also bitte entschuldigt, falls ich hier falsch bin.

Ich hatte ja diese Woche schon mal einen Thread zu meinem Nachwuchs gemacht. Also noch mal zusammengefasst. Paulchen ist ein ca. 11 Wochen alter Rüde. Da ich ja so Probleme mit meinen älteren Frettchen hatte, möchte ich nun alles richtig machen. Wichtigstes Thema hier ist das Beißen. Er beißt absolut nicht bösartig. Klar wenn er mal richtig zuhackt tut es auch etwas weh, aber noch lange nicht so wie ich es gewohnt war. Ich spiele mit ihm ohne Tücher oder Handschuhe, damit falls es mal zu dolle wird, ich es auch merke und mich bemerkbar machen kann. Also selbst ein Finger im Mäulchen ist nicht allzu schlimm, obwohl meine Hände mittlerweile aussehen als hätte ich 14 tollwütige Katzen zu Hause.^^

Worauf ich hinaus will, wann genau unterbrecht ihr das spielen? Ich finde es schon schwer zu erkennen wann das Beißen so schlimm wird dass ich ihn wegsetzen sollte. Oder sollte ich generell beim Beißen unterbrechen? Ich meine,,,er spielt ja so. Und so lange es mir nicht wehtut, ich aber unterbreche sobald es zusehr zwiebelt ist das doch okay oder?

Tut mir leid dass ich schon wieder ein neues Thema eröffne, obwohl es schon zig davon gibt. Aber ich will von Anfang an alles richtig machen.

Autor:  Tetta [ Sonntag, 04.06.2017, 16:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Also ich würde es unterbinden, bevor es Kratzer gibt, oder es sogar ganz unterbinden.
Aber wissen musst du es selbst, wo du sagst es ist die Grenze.

Doch solltest du auch überlegen, dass du vielleicht mal Besuch bekommst und auch der mit den Frettchen spielen möchte. Sind Kinder dabei und deine Frettchen wollen mit denen spielen kann auch ein lieb gemeintes Beißen zu Angst und Schmerzen bei den Kindern führen

Autor:  Floki [ Sonntag, 04.06.2017, 17:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Tetta hat geschrieben:
Also ich würde es unterbinden, bevor es Kratzer gibt, oder es sogar ganz unterbinden

Wie spielst du denn mit deinen? Also sollte ich das Spielen unterbrechen, sobald er einmal knabbert? Auch wenn es nicht wehtut? Dann wäre das Spiel nämlich bereits nach 1-2 Sekunden beendet. :P Ich weis nicht wie es mit anderen Welpen ist, aber wenn wir beispielsweise auf der Couch spielen, er zu doll zwackt und ich ihn runtersetze, kommt er meist wieder zurück und will weiterspielen. Soll ich dann lieber den Raum verlassen? Sonst könnte er das ja eigentlich als Spiel ansehen?!Danke schonmal für den Rat.

Autor:  Tetta [ Sonntag, 04.06.2017, 18:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Ich habe mit meinen meistens mit Katzenangel oder so spielen. Mit der Hand fangen spielen ging auch, aber sie haben nie gebissen.
Aber ich musste es ihnen auch nicht weg erziehen. Weiß nicht warum, aber meine haben es nie versucht.
Gab nur ein Spiel, wo mein Fuchur geschnappt hat. Das war mit Maisflips. Von denen war er so begeistert, dass er blind nach geschnappt hat. Da hat er dann schon mal meine Hand erwischt, aber selbst erschreckt und sofort los gelassen.

Autor:  Xenja [ Sonntag, 04.06.2017, 19:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Also, meine dürfen sich mit den Zähnchen auch mal festhalten, sollte es weh tun,
auch wenn es nur leicht ist unterbinde ich das mit Nein,Aua und still halten. Spiel
kurz unterbrechen. Frettchen sind meist etwas überschwänglich, was den Druck
anbelangt, da sie bei ihren Artgenossen ganz anders zupacken dürfen, die, im
Gegensatz zu uns eine deutlich dickere Haut haben.

Im allgemeinen musst du selber wissen, was du durch lässt und was nicht. Aber bitte
egal was, behalte deine Haltung bei, Inkonsequenz ist tabu, den sonst weiß
irgendwann keiner mehr, wie sich wer verhalten soll.

Das stillhalten hat sogar bei Timon geholfen, da er auf akustische Befehle nicht
reagieren kann (er ist von Geburt an taub). :)

Autor:  lill [ Montag, 05.06.2017, 15:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Ich handhabe das genauso wie xenja.
Ich bin nämlich der Meinung, dass sie nunmal im Spiel beißen, wieso sollte man ihnen das Spielen abgewöhnen?
Wenn sie zu fest beißen, sage ich laut nein

Autor:  Lumpi [ Montag, 05.06.2017, 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welpenerziehung

Bei meinen hat sich auch bewährt, zusätzlich zum "nein", dass in einem deutlich lauterem Ton als üblich ausgesprochen wird, sie leicht anzupusten.

Das tut ihnen nicht weh, aber es ist ein anderes Verhalten, welches sie nicht einordnen können. In Verbindung mit dem akustischem "nein" aber ein Signal ist, dass das Spiel bis hierhin und nicht weiter geht. ;)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/