Aktuelle Zeit: Mittwoch, 17.01.2018, 12:05




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch, 01.03.2017, 19:25 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.02.2017, 21:55
Beiträge: 62
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 2007
Haltung: Innenhaltung
Hallo ihr lieben,
ich hoffe ich stelle die Frage nicht doppelt, aber in diesem Thema habe ich sie noch nicht gefunden. Es geht um meine zwei Fähen. Ich habe sie Anfang diesen Jahres von einem Züchter geholt, der seine Zucht auflösen wollte, und sich in den "Ruhestand" gelegt hatte. Daher waren die Beiden bereits zwischen 6 und 8 Monaten alt. Er hielt sie zusammen mit einer Gruppe von insgesamt knapp 7 Frettchen zusammen in einer Außenvoliere. Er sagte mir, dass er sie mit Fleisch füttert, und im Käfig lag auch (obwohl mit das komisch vorkam) ein toter Vogel. Wahrscheinlich eine Taube. Er gab mir des weiteren viele Tipps, allgemein und zur Fütterung, wobei ich sagen muss dass die Beiden mein sechstes und siebtes Frettchen sind. Aber man weiß ja nie ob man nicht doch noch irgendwas dazulernt. Aber seitdem sie bei mir sind, haben sie noch nicht einmal Fleisch angefasst. Anfangs habe ich es mit Hühnerherzen versucht. "Neee,schmeckt uns nicht." Von Rinderhack zu Küken, zu Rattenbabys, zu Mäusen zu Pute und Katzennassfutter...Nichts haben sie gefressen. Ich war ja schon froh als einer wenigstens ein Mäuschen gebunkert hat! Aber gefressen wurde nichts. Das Einzige was sie gefressen haben war Lachs. Ich versuche ihnen die Küken schmackhaft zu machen indem ich vortäusche sie würden noch leben, aber sie denken eher das ist ein Spiel. Hat schon irgendjemand damit Erfahrungen gemacht?

Ich füttere das Trockenfutter von Frettchen4you. Es heißt ja dass man bei der Qualität kaum noch Frischfleisch füttern muss, aber ich denke schaden wird es auf keinen Fall.

_________________
:inlove: Ragnar Ivaa Paulchen :inlove:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 02.03.2017, 10:42 
Offline
Ferretopia
Ferretopia
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 26.06.2012, 18:57
Beiträge: 5197
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 1998
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Ulm
Hab dir mal einige Links zur Ernährung rausgesucht :)


viewtopic.php?f=29&t=5793&hilit

viewtopic.php?f=29&t=2697

viewtopic.php?f=29&t=4227

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernae ... futter.htm

Wichtig ist, das du eher langsam umstellst, Frettchen können sehr stur
sein, aber man bekommt die meisten umgestellt, das eine schneller
das andere braucht länger. Oft ist es am leichtesten, wenn man 1-2
weitere Frettchen dazusetzt, die von Anfang an mit Fleisch und Futtertieren
gefüttert wurden.

Das wichtigste aber ist, das du nicht aufgibst ;)

_________________
Grüssle aus Ulm


RIP: Skippy 2001 - Peppy 2006 - Lola 2007 - Krümel 2010 - Freddy 2010 - Jeanny 2013 - Benny 2013 - Balou 2014 - Maggy 2014 Garfield 2014 Tobi 2014 Beerchen 2015 Luna 2015
Dass mir mein Tier das Liebste sei, Sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
Das Tier ist mir im Sturme treu Der Mensch nicht mal im Winde.

http://frettchen.bayern


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 02.03.2017, 12:14 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Huhu :)

Hast du es schonmal mit Fleischbrei versucht? Hühnchenfleisch/Herzen/ etc. mit einem Schluck Wasser in den Mixer. Falls das nicht klappt kannst du die Pampe auch unter Trockenfutter/-Brei mischen.
Nach und nach dann den Anteil erhöhen und irgendwann anfangen immer weniger zu pürieren sodass die Stücke größer werden.

Ansonsten klappt es bei uns immer denen einfach mal etwas an die Schnute zu schmieren - meist kommen sie dann auf den geschmack :clap:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 02.03.2017, 15:57 
Offline
Mustela nigripes
Mustela nigripes
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 975
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Floki hat geschrieben:

Ich füttere das Trockenfutter von Frettchen4you. Es heißt ja dass man bei der Qualität kaum noch Frischfleisch füttern muss, aber ich denke schaden wird es auf keinen Fall.


Das behauptet der Hersteller ;)
und wenn ich was verkaufen wöllte, würde ich dasselbe tun;)

Das Frettchen4ypu hat viel zu viele Kohlenhydrate um als alleiniges Futter gefüttert zu werden.
Mal ganz abgesehen von der NierenBelastung. Carnivores nehmen den größten Teil ihres Wasserbedarfs über das Futter auf

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 03.03.2017, 18:29 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata

Registriert: Sonntag, 06.11.2016, 10:38
Beiträge: 70
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 2/2016
Wohnort: Nähe Hannover
Kannten sie das F4Y-Futter vorher schon? Vielleicht finden sie es jetzt einfach toll weil neu? Und das 'olle' Fleisch laaangweilig?
Unsere 3 haben jedenfalls das lang bekannte Dosenfutter des Vorbesitzers - und ich habe extra dasselbe gekauft obwohl von fragwürdiger Qualität - völlig verweigert. So viel zum Thema langsame Futterumstellung... da war nix zu machen. Die haben sich total auf Frischfleisch (gabs vorher selten) und F4Y (ganz neu) gestürzt. Inzwischen mögen sie Dosenfutter wieder (bekommen sie aber wenig).


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 03.03.2017, 23:27 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.02.2017, 21:55
Beiträge: 62
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 2007
Haltung: Innenhaltung
@Iri
Ich glaube nicht das sie das Futter vorher schon kannten. So wie ich das verstanden habe, haben sie damals nur Fleisch bekommen. Deswegen wundert mich das so. Aber sie fressen auch echt viel davon, muss ich sagen. Klar sie sind zu zweit, aber ich muss das Futter morgens und abends nachgeben, weil alles Ratz Fratz weg ist. Habe schon einen zweiten Napf geholt damit die Dicken zufrieden sind. :)

@Sandy_96
Was fütterst du denn für ein Trockenfutter. Ich war immer der Annahme dass F4Y das Beste sei, weil so viele davon schwärmen.

@Cookie6843
Nein auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Aber das werde ich morgen mal versuchen. Was hältst du eigentlich von Katzenmilch? Bis jetzt habe ich es erst zweimal ausprobiert,bei den Neuen. Meine Frettchen damals haben es auch geliebt aber da hatte ich noch nicht so viel Ahnung. Ob ich jetzt mehr hab ist dahingestellt. :lolno: Aber ich habe irgendwie Angst das, auch wenn auf der Zutatenliste davon nichts steht, da Zucker drin ist. Man sagt ja Milch von einer anderen Spezies ist nie gut. Hab´s grad nochmal mit einem Küken versucht. Da wurde ein bisschen mit gespielt und jetzt liegt es im Käfig rum.

@Xenja
Danke für die Links, die werde ich mir gleich alle mal durchlesen. :)

_________________
:inlove: Ragnar Ivaa Paulchen :inlove:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 04.03.2017, 09:41 
Offline
Mustela nigripes
Mustela nigripes
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 975
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Ich füttere wildcat etosha und natural cat fees favorite.

Von Katzen milch halte ich nichts, meistens ist milchzucker drin. Alllgemein würde ich keine Milch füttern, total unnötig.
Lieber selbstgekochte Hühnerbrühe ohne Gewürze.

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 04.03.2017, 11:15 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 221
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Mhhhh mögen meine beide nicht. Lieber Mal ein Eigelb :) du kannst die Küken auch aufschneiden - villt verstehen sie dann das man die essen kann oder probiert Mal gewolfte Küken die sind hier der Renner :)
Hähnchenbrühe wird auch gerne genommen bei uns


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 04.03.2017, 11:32 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.02.2017, 21:55
Beiträge: 62
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 2007
Haltung: Innenhaltung
Sag mir bitte dass du mit "gewolften Küken" nicht pürierte Küken meinst!? :wtf: :D

_________________
:inlove: Ragnar Ivaa Paulchen :inlove:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 04.03.2017, 11:45 
Offline
FerretWhisperer
FerretWhisperer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 20.02.2013, 12:45
Beiträge: 1857
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 8.2010
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Nürnberg
Doch genau das ;) bzw. Küken durch den Fleischwolf gedreht, ergibt aber trotzdem "Kükenmatsch" ;). Gibts in allen gängigen Barfshops.

_________________
Einen lieben Gruß von Birgit und 10 Stinkern.
Hinter der RBB aber unvergessen: Sid (6.2010-20.4.2012), Sheldon (7.2007-24.7.2013), Fielmann (5.2007-3.3.2015) und Sophie (4.2008 - 9.11.2015), Barney (5.2010 - 26.3.2016)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de