Aktuelle Zeit: Montag, 23.07.2018, 11:41




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Entfernen der Milz
BeitragVerfasst: Freitag, 01.12.2017, 16:48 
Offline
Mustela nigripes
Mustela nigripes

Registriert: Dienstag, 17.09.2013, 11:24
Beiträge: 896
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: Sep'13
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: München
Hallo an alle,
hat jemand von euch Erfahrung mit dem Entfernen der Milz?
Meine TA sagte, das meine Lilly eine vergrößerte Milz hat und diese entfernt werden müsse.
Werde auf jeden Fall noch mal schallen lassen bevor ich eine Entscheidung treffe.

Danke schon mal vorab.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernen der Milz
BeitragVerfasst: Freitag, 01.12.2017, 18:54 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea

Registriert: Samstag, 04.02.2017, 18:10
Beiträge: 41
Hallo.
Bei meinem Frettchen wurde auch die Milz entfernt. Da war er 1 Jahre alt.
Seine Milz war sehr dick und gestaut. Er war auch sehr schlapp und wurde immer dicker. Ich habe mich nach einem Ultraschall dazu entschieden die Milz entfernen zu lassen. Es ging alles gut. Die OP ist für einen erfahrenen TA auch nicht besonders schwer. Er hatte auch danach keine weiteren gesundheitlichen Probleme. Er starb 6 Jahre später an einem kaputten Herzen.
Bevor die Milz platzt würde ich sie entfernen lassen. Sollte sie platzen, kommt jede Hilfe zu spät. Er würde in Minuten verbluten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernen der Milz
BeitragVerfasst: Samstag, 02.12.2017, 07:14 
Offline
Mustela altaica
Mustela altaica

Registriert: Freitag, 27.11.2015, 08:02
Beiträge: 117
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 12.2014
Haltung: Innenhaltung
Huhu,

Aus welchem Grund soll die Milz denn entfernt werden? Nur weil sie vergrößert ist?

Mal zur Erklärung.
Die Milz dient als Blutreiniger. Eine Vergrößerung der Milz ist bei Frettchen sehr häufig, auch ohne das eine Erkrankung vor liegt. Die Milz wird in zunehmenden alter größer, die Einnahme bestimmter Medikamente kann dies beschleunigen.
Die Milz kann ein erfahrener Tierarzt leicht ertasten. Dabei sollte aber darauf geachtet werden das kein großer Druck ausgeübt wird um eine Ruptur zu vermeiden. Bild gebende Maßnahmen können es dann bestätigen.
Grundsätzlich sollte die Milz IM Frettchen bleiben, sie können auch mit einer vergrößerten Milz ein ganz normales Leben bis ins hohe Alter führen.
Ein erfahrener Tierarzt der sich mit Frettchen auskennt wird nur zu einer Entfernung raten wenn die Milz tumorös verändert ist oder das Frettchen deutliche Einschränkungen dadurch hat wie zb. Schmerzen, lethagisch oder appetitlos ist.

LG

_________________
RIP
Romy 01.06.2013-14.12.2015
Piet 01.06.2010-30.12.2016
Melvin 2012-30.10.2017


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernen der Milz
BeitragVerfasst: Samstag, 02.12.2017, 09:44 
Offline
Mustela nigripes
Mustela nigripes

Registriert: Dienstag, 17.09.2013, 11:24
Beiträge: 896
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: Sep'13
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: München
Bin im Moment nicht sicher, ob meine TA etwas von tumorös erwähnt hat. Schallen werde ich auf jeden Fall.
Mit den Schmerzen ist das so eine Sache.Ich weiß nicht wie feststellen. Sie ist agil, und tobt rum. Beim Fressen ist sie eher mäklich. Muß sie manchmal daran erinnern.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Entfernen der Milz
BeitragVerfasst: Montag, 04.12.2017, 19:45 
Offline
Mustela putorius
Mustela putorius
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 19.01.2014, 08:04
Beiträge: 1638
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 12
Halter seit: 09.2011
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Einbeck
Da die Milz auch bei Infektionen anschwillt, probieren die meisten Tierärzte eine Antibiotika-Kur, bevor sie die Milz entfernen.
Bei Zwerg Nase haben wir vor etwas über einem Jahr, da war er 7,5 Jahre alt, die Milz entfernen lassen, weil sie im US tumurös aussah und nicht auf AB reagiert hat. Er hat die OP super überstanden, obwohl der TA während der OP das Zwerchfell angeritzt hatte und er deswegen einen Pneumothorax hatte. Die Milz war dann im pathologischen Bericht ohne Befund.
Inzwischen ist er 8,5 Jahre alt und seit ein paar Monaten krank.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de