Aktuelle Zeit: Dienstag, 16.10.2018, 17:33




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Sonntag, 15.07.2018, 15:52 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Sonntag, 15.07.2018, 15:41
Beiträge: 11
Mein Frettchen war jetzt zum zweiten mal innerhalb 2 Wochen morgens sehr schwach, zuckte teilweise an Kopf und Bauch, tritt mit den Hinterläufen kaum noch auf, stützt sich nur mit den Vorderläufen. Er ist so schwach das er seinen Kopf kaum hochhalten kann. Bringe ihm dann etwas Aufbaufutter das ich vorrätig habe und stelle es ihm direkt vor die Nase. Er frisst und trinkt völlig normal. Spätestens 1 std später läuft er wieder ganz normal. Er wurde durchbewegt, scheint keine Schmerzen zu haben.
Einen Tierarzt habe ich deswegen noch nicht aufgesucht, weil er sich recht schnell wieder normal verhalten hat. Ich bin aber drauf und dran und wollte deshalb hier zuerst um Hilfe bitten und fragen ob jmd damit Erfahrung hat.
Es war an den Tagen recht warm, kann es daran liegen?

Vielen Dank!

Mareike


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Sonntag, 15.07.2018, 16:13 
Offline
Mustela lutreola
Mustela lutreola
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13.01.2016, 08:35
Beiträge: 267
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 2
Halter seit: 07.2016
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Essen
Huhu,
Ich würde trotzdem flott zum Tierarzt - Ein Insulinom könnte ja auch dahinter stecken und das würde ich abklären. Vor allem weil es nach Blutzucker klingt wenn er sich danach mehr berappelt.

Gute Besserung fürs Wusel:)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Sonntag, 15.07.2018, 16:16 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Sonntag, 15.07.2018, 15:41
Beiträge: 11
Danke, das ist ein guter Tipp. Ich werde morgen den Tierarzt direkt darauf ansprechen.

Vielen Dank!

Mareike


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 10:11 
Offline
Mustela frenata
Mustela frenata
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 13.07.2017, 11:28
Beiträge: 63
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 07/2017
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Sachsen - Anhalt
Wie geht es Deinen Wusel, was hat der Tierarzt gesagt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 12:07 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Sonntag, 15.07.2018, 15:41
Beiträge: 11
Der Tip mit dem Unterzucker scheint wohl zu stimmen. Ich war bei der Tierärztin und habe sie direkt darauf hingewiesen. Es wurde Blut abgenommen -> den sofortigen Blutzuckerwert bekam ich sofort, der lag bei 48mg%, also sehr niedrig ( und das obwohl ich Todd vor der Fahrt extra noch seinen Fleischbrei gegeben habe ). Das Endresultat bekomme ich laut Ärztin heute abend.
Er muss jetzt erstmal "mehrere kleine Mahlzeiten" über den Tag verteilt essen um den BZ Spiegel aufrecht zu erhalten. Ich solle auch, falls ich gern lange schlafe, zwischendurch den Wecker stellen und ihm ne Zwischenmahlzeit geben. Panisch wie ich bin habe ich mir heut nach alle 2einhalb Std den Wecker gestellt und habe ihm einen kleinen Löffel Brei gegeben. Jetzt bin ich total matsch..aber ihm gehts gut..das zählt.. :relaxed:
Sollte sich alles Bestätigen und immer mal wieder in den Unterzucker rutschen soll er morgens und abends eine Tablette dagegen bekommen. Damit könne er noch einige Jahre gut leben.
Todd ist jetzt 5, relevant, ich denke wenn ein Frettchen das in jüngeren Jahren kriegt könnte es evtl doch Auswirkung auf die Lebensdauer haben.
Vielen Dank für eure Kommentare und die sehr guten Tips!

Mareike


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 13:22 
Offline
Mustela eversmannii
Mustela eversmannii
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 28.05.2013, 03:00
Beiträge: 1009
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 8
Halter seit: 5.7.14
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Stuttgart, Rommelshausen
Warum gebt ihr nicht proglicem oder prednisolon?

Proglicem hält den BZ aufrecht und da es in Kapseln geliefert wird, kann man das ganz gut dosieren und entsprechend niedrig anfangen.

_________________
Grüße aus Stuttgart :)
Bild
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 14:11 
Offline
Mustela nivalis
Mustela nivalis

Registriert: Sonntag, 15.07.2018, 15:41
Beiträge: 11
Neuster Stand: Tierärztin hat sich eben gemeldet. Noch keinen Verdacht auf ein Insulinom. Die BZ Werte seien zwar niedrig aber gerade noch im Rahmen. Tabletten seien nicht nötig, ich solle ihm nur alle paar Std zusätzlich zum Fressen etwas Brei geben.
Habe nach Tabletten gefragt aber Prednisolon hält den BZ Spiegel nur 8 Std. lang aufrecht, das andere Medikament würde den Spiegel auch nicht länger aufrecht erhalten.
und jetzt mein Problem:
ich arbeite in der Nachtschicht, welche mit Hin - und Rückfahrt 12 Std dauert, und nachts niemanden der Brei geben könnte. WAS kann ich tun? :?
Ich habe 2 Frettchen: wenn ich den Brei also einfach in die Wohnung stelle bevor ich gehe is der weg sobald Todd den auch nur riechen kann.
Vielleicht kann mir jmd Tips geben wie ich über so einen langen Zeitraum den kleinen Mann mit Brei versorgen kann ohne das ich zu hause bin... :|


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 14:14 
Offline
Mustela sibirica
Mustela sibirica

Registriert: Mittwoch, 30.07.2014, 09:54
Beiträge: 639
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 2000
Wohnort: 39317 Parey/Elbe
Sandy, nun bleib doch mal ganz unruhig...

Heute Abend gibt´s den Endbefund und dann wird die Tierärztin entscheiden.
Und JAAA, Proglicem ist die erste Wahl. Unbedingt und wirklich und ich werde auch nicht müde, das kundzutun. Wenn das Tier richtig eingestellt ist, braucht´s kein Prednisolon! Allerhöchstens mal für Notfälle ein klein bißchen Jubin. Und immer ordentlich was zu fressen, was schon schluckgerecht zubereitet ist, sprich püriert.

Mein Frett hat damals noch mehr als 3 Jahre mit dem Insulinom gelebt und ich trau mir zu behaupten, daß es ihr die meiste Zeit nicht schlecht ging.

_________________
Ferien MIT Frettchen Bild

Dummheit ist keine Schande. Hauptsache, man hält den Mund dabei.
Werner Mitsch (1936-2009)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 14:19 
Offline
Mustela sibirica
Mustela sibirica

Registriert: Mittwoch, 30.07.2014, 09:54
Beiträge: 639
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 2000
Wohnort: 39317 Parey/Elbe
Tristania83 hat geschrieben:
Neuster Stand: Tierärztin hat sich eben gemeldet. Noch keinen Verdacht auf ein Insulinom. Die BZ Werte seien zwar niedrig aber gerade noch im Rahmen.

Das weigere ich mich zu glauben!!

Eine wirklich definitive Aussage kann man erst machen, wenn man wenigstens 2 mal unter gleichen Bedingungen den Blutzuckerwert gemessen hat.
Und ohne Tierarzt zu sein behaute ich, daß es mit Sicherheit ein Insulinom ist. Und kein Bandscheibenvorfall oder anderes.

Zitat:
Tabletten seien nicht nötig, ich solle ihm nur alle paar Std zusätzlich zum Fressen etwas Brei geben.
Habe nach Tabletten gefragt aber Prednisolon hält den BZ Spiegel nur 8 Std. lang aufrecht, das andere Medikament würde den Spiegel auch nicht länger aufrecht erhalten.

Das ist Unfug. Du schreibst ja selbst, daß du das mit dem Futter nicht hinkriegst.
Prednisolon muß nicht sein.
Und Proglicem wirkt 12 Stunden - kannst du auch auf dem Beipackzettel nachlesen (mal googeln).
Die meisten TÄ verschreiben Proglicem nicht, weil es die Lehrbücher nicht hergeben und sie es einfach nicht kennen. Es gibt nichts besseres!

_________________
Ferien MIT Frettchen Bild

Dummheit ist keine Schande. Hauptsache, man hält den Mund dabei.
Werner Mitsch (1936-2009)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Frettchen sehr schwach und zuckt
BeitragVerfasst: Dienstag, 17.07.2018, 17:57 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea

Registriert: Freitag, 13.07.2018, 08:51
Beiträge: 21
Wie geht es deiner Fellnase inzwischen? Konntest du das Problem lösen?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de