Aktuelle Zeit: Samstag, 20.10.2018, 01:13




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fellverlust
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29.10.2014, 19:58 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 25.03.2014, 19:27
Beiträge: 25
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 11.2013
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Märkischer Kreis
Hallo zusammen,

meine Omi Curie (7Jahre) bereitet mir mal wieder Sorgen...

Undzwar bekommt sie seit knapp einem Jahr Prednisolon wegen ihrem Insulinom. Anfangs habe ich keinerlei Nebenwirkungen bemerkt. Im August wurde sie dann operiert und da sagte mir der TA schon, das es lange dauern kann (bis über Weihnachten hinaus) bis das Fell wieder nachgewachsen ist. Mittlerweile ist es am Rand vielleicht 1-2mm gewachsen, mehr nicht. So sieht es heute aus: http://abload.de/img/imag0465vwa8w.jpg

Jetzt sind wir zudem seit etwas über einem Monat in einer VG. Zu meinen Omis (7Jahre) sind zwei Kids (1und 2Jahre) eingezogen. Anfangs haben sie uns sogar Nachts wachgeschrien, mittlerweile verstehen sich alle aber gut. Ab und an (wenn es jemandem zu eng wird) gibt es nochmal Gezanke, aber die meiste Zeit gehen sie sich aus dem Weg.

Curie's Macken im Nacken sind allerdings auch noch nicht verschwunden und um die Wunden herum fällt das Fell auch aus. Aber nur dort, sonst nirgends! Hier mal ein Bild davon: http://abload.de/img/imag04583ci4m.jpg

Jetzt meine Fragen:

1. Gibt es irgendetwas was ich unterstützend geben kann damit das Fell wieder nachwächst?
2. Was kann ich auf die Macken geben damit diese abheilen?

Vielen Dank im Voraus

_________________
Meine Fellnasen:

Madame Curie, Albinofähe, ca. 7 Jahre
Lady Hamilton, Iltisfähe, ca. 7 Jahre
Hope, DEW-Fähe, ca. 2 Jahre
Kira, Iltis-Fähe, ca. 1 Jahr


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29.10.2014, 20:53 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea

Registriert: Sonntag, 29.07.2012, 21:24
Beiträge: 40
Hallo,

auf die Macken kannst Du Betaisodona Salbe geben. Du mußt nur darauf achten, daß die anderen da nicht drangehen.

Das das Fell an der Stelle dünner wird, ist normal. Es würde auch wieder richtig dicht werden, wenn die Macken abgeheilt sind. Da Curie aber schon seit einem Jahr Predni bekommt, gehe ich eher davon aus, daß sie noch mehr Fell verlieren wird. Menschen die Cortison nehmen, haben auch Haarausfall, das ist halt eine der Nebenwirkungen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29.10.2014, 20:58 
Offline
Mustela putorius furo
Mustela putorius furo
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 22.09.2010, 12:47
Beiträge: 3788
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 10.2008
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Wassenberg
Wir behandeln eine alte Lady seit mehr als 1,5jahren mit prednisolon... In diesem Winter wird sie wahrscheinlich ein jäkchen tragen müssen. 8-)
Fell am hals, am bauch, am po, den pfoten und dem schwanz fehlen.
Ihr geht es aber sehr gut ;)
Auf unserer Frettchen-FB-Seite findet man Bilder/Videos wo man das etwas erkennen kann

_________________
Schöne Grüße von Angéla und Abby, Mokka, Roxy, Leevi und Sheldon

Geliebt und unvergessen: Passie; Rico; Baghira; Ozzy; Django; Diego; Gina; Nala; Sally; Linus; Fritz; Shawn; Luna; Gizmo; Máxim; Mimi und Akira

Im Herzen für immer, aber dennoch ausgezogen für ein unbeschwertes Frettchenleben: Sunny und Shadow


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29.10.2014, 21:22 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 25.03.2014, 19:27
Beiträge: 25
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 11.2013
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Märkischer Kreis
Und es gibt keine Medikamente oder andere Tips um dem entgegen zu wirken? Vielleicht irgendwas pflanzliches oder so? Gibt bei uns Menschen doch so viel was angeblich dies das und jenes begünstigen soll...

Achso, woher bekommt man denn so Frettchen-Jacken?

_________________
Meine Fellnasen:

Madame Curie, Albinofähe, ca. 7 Jahre
Lady Hamilton, Iltisfähe, ca. 7 Jahre
Hope, DEW-Fähe, ca. 2 Jahre
Kira, Iltis-Fähe, ca. 1 Jahr


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29.10.2014, 21:27 
Offline
Mustela putorius furo
Mustela putorius furo
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 22.09.2010, 12:47
Beiträge: 3788
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 10.2008
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Wassenberg
Wir geben 'beauty-paste' von gimpet... Wirkt aber nicht in echt, beruhigt nur herrchens nerven ;)
Was bei uns mal half damals war als wir richtig über das mittel aufgeklärt wurden und damals (vor einem jahr), das wir von 2,5mg auf 0,5mg pro Tag runtergingen, je weniger Kortison desto besser ;) sie bekam nochmal richtig schönes Fell :)
Mittlerweile bekommt sie 1mg pro Tag und das Fell geht aus :(

_________________
Schöne Grüße von Angéla und Abby, Mokka, Roxy, Leevi und Sheldon

Geliebt und unvergessen: Passie; Rico; Baghira; Ozzy; Django; Diego; Gina; Nala; Sally; Linus; Fritz; Shawn; Luna; Gizmo; Máxim; Mimi und Akira

Im Herzen für immer, aber dennoch ausgezogen für ein unbeschwertes Frettchenleben: Sunny und Shadow


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag, 30.10.2014, 10:44 
Offline
Mustela putorius
Mustela putorius
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 02.10.2013, 14:07
Beiträge: 1658
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 07/2004
Haltung: Innenhaltung
Hallo Kaentra,

der Fellverlust ist aufgrund der Medikamentengabe leider normal. Ich habe selbst schon zwei Tiere damit über längere Zeit behandeln müssen und bei uns war es genauso. Abrasiertes Fell wächst dann nicht mehr so schnell oder gar nicht nach und das normale Fell wird mit der Zeit immer lichter.

Da kann man leider nicht viel machen, außer die Raumtemperatur immer hoch genug zu halten und genug Decken zum Schlafen zur Verfügung zu stellen oder im schlimmsten Fall ein Jäckchen anzuziehe, wobei das viele Tiere nicht mögen und gleich wieder abstrampeln.
Medis dagegen gibt es leider auch nicht, weil jene, die Haare wieder nachwachsen lassen, würden der Wirkung vom Prednisolon entgegenwirken müssen - und das ist ja nicht erwünscht.

Liebe Grüße und weiter alles Gute für dein Mäuschen.

_________________
Einen Pelz tragen ist absolut in Ordnung - wenn man ein Tier ist! :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag, 30.10.2014, 21:51 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 25.03.2014, 19:27
Beiträge: 25
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 11.2013
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Märkischer Kreis
Vielen Dank für eure Antworten.

Jetzt muss ich aber erneut etwas fragen.

Habe gerade wieder Geschrei aus dem Frettchenzimmer gehört. Gehe hin und sehe wie Hope sich total in Curies Nacken/Kopf verbissen hat. Sie hat sie von links nach rechts gedreht und zurück während Curie geschrien hat wie verrückt. Ich war total geschockt! Habe die beiden dann getrennt - das Ergebnis sind erneut offene blutende Wunden und 2 neue tiefe Bissspuren. Was ist da los?

_________________
Meine Fellnasen:

Madame Curie, Albinofähe, ca. 7 Jahre
Lady Hamilton, Iltisfähe, ca. 7 Jahre
Hope, DEW-Fähe, ca. 2 Jahre
Kira, Iltis-Fähe, ca. 1 Jahr


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag, 30.10.2014, 22:50 
Offline
Mustela putorius
Mustela putorius
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 02.10.2013, 14:07
Beiträge: 1658
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 5
Halter seit: 07/2004
Haltung: Innenhaltung
Das Gekneife, das Spuren wie auf deinem Bild im ersten Beitrag hinterlässt, kann es bei einer VG schon mal eine ganze Zeit lang geben.
Wir hatten das bei der letzten VG auch über Monate, als einer unserer Rüden den Neuzugang einfach immer recht grob anfasste. Der quiekte dann auch wie am Spieß, wenn man aber dazwischen gegangen ist weil man Angst hatte, dass die Polizei gleich klingelt :roll: , hechtete er dem Angreifer aber sofort wieder muckernd hinterher. Irgendwann hörte das zu grobe Gebeisse ab, es wurde normales Gerangel und Gespiele daraus.

Generell sind Frettis bei VGs oft grob und es entstehen dann dennoch irgendwann große Freundschaften. Allerdings muss man bei kranken und älteren Tieren ein besonderes Auge auf sie haben, um nicht zu viel zuzumuten. Besonders bei Insulinompatienten, weil Stress den Blutzucker durcheinander bringen kann. Seh am besten zu, dass sie nach solchen Aktionen etwas frisst.


Ging das Gebeisse heute deutlich über das bisherige Gerangel hinaus?

_________________
Einen Pelz tragen ist absolut in Ordnung - wenn man ein Tier ist! :mrgreen:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fellverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag, 30.10.2014, 23:26 
Offline
Mustela erminea
Mustela erminea
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 25.03.2014, 19:27
Beiträge: 25
Geschlecht: weiblich
Frettchen: 4
Halter seit: 11.2013
Haltung: Innenhaltung
Wohnort: Märkischer Kreis
"Ging das Gebeisse heute deutlich über das bisherige Gerangel hinaus?"

Ja definitiv! Anfangs lief alles positiv. Hier und da mal kleine Rangeleien, aber meist sind sich alle aus dem Weg gegangen. Paste haben auch alle 4 zusammen geschleckt. Hope war die ruhigste, hat niemandem etwas getan. Kira hat immer angegriffen. Als meine Omis dann anfingen sich zu wehren hat Kira aufgehört aber Hope hat angefangen bis es heute so böse war. Curie möchte auch keine Paste mehr mit Hope schlecken, sie hat einfach Angst vor ihr und ist extrem unsicher. Erst nach mehrmaligem Versuchen schlecken sie wieder zusammen Paste.

Das Alter würde ich persönlich jetzt nicht so negativ sehen. Die beiden haben sich ja kaum verändert, sind genauso wie vorher nur das sie eben unsicher werden wenn eine der beiden Kleinen kommt. Anfangs haben sie sich verkrochen, dann habe ich Bachblüten gegeben und sie haben sich gewehrt und mittlerweile sind sie genauso wie vor dem Einzug der beiden Kleinen. Kira (die jüngste) hat jetzt Respekt vor ihnen und verschwindet wenn sie merkt das sie keine Lust haben. Hope auch, nur Curie scheint ein rotes Tuch für sie zu sein. Wenn Curie schläft geht sie auf sie drauf, wenn sie wach ist eher nicht.

_________________
Meine Fellnasen:

Madame Curie, Albinofähe, ca. 7 Jahre
Lady Hamilton, Iltisfähe, ca. 7 Jahre
Hope, DEW-Fähe, ca. 2 Jahre
Kira, Iltis-Fähe, ca. 1 Jahr


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group. | Violaceous by: Matt Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited | Violaceous by: Prosk8er ©
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de